csu-kommunalwahl-2020-Hasibe-Uydur.jpg

Hasibe Uydur

„Ich möchte mich für das Handwerk und für Familienbetriebe einsetzen, damit Feuchtwangen so lebens- und liebenswert bleibt, wie es schon ist

15

Handwerks- und Familienbetriebe stärken 

Hasibe Uydur hat ihr Hobby zum Beruf gemacht, den sie voller Leidenschaft ausführt. Wenn sie nicht gerade ihre Kunden frisiert, verbringt sie viel Zeit mit ihrer Familie und insbesondere mit ihrem Enkel. „Ich brauche immer etwas Action, das bin ich schon durch meinen Beruf so gewöhnt“, erzählt die gebürtige Feuchtwangerin. Der Kontakt mit Menschen ist ihr wichtig. Deshalb lebt und arbeitet die selbstständige Friseurmeisterin gerne in unserer Stadt. „Die Feuchtwangerinnen und Feuchtwanger sind wahnsinnig liebenswert, vor allem wenn man wie ich hier geboren ist, hat man einen besonderen Bezug dazu.“

Mehr Möglichkeiten für unsere Jugend

Für die 44-Jährige steht fest: „Als Stadträtin will ich unseren Bürgermeister Patrick Ruh unterstützen.“ Zusätzlich liegen ihr die Themen Familie und Handwerk sehr am Herzen. „Ich möchte mich für das Handwerk und für Familienbetriebe einsetzen, damit Feuchtwangen so lebens- und liebenswert bleibt, wie es schon ist. Mein Berufsfeld hat es mir ermöglicht, mein Mutterdasein und meine Arbeit unter einen Hut zu bekommen. Das ist ein großer Vorteil vom Handwerk, denn in vielen anderen Berufen müssen die jungen Frauen häufig eine Pause einlegen“, weiß Hasibe Uydur. Ihre Tochter kommt derzeit ebenfalls in den Genuss, Arbeit und Familie zu verbinden, denn sie unterstützt den Familienbetrieb unserer Stadtratskandidatin. Außerdem kommt es Hasibe Uydur auf gute Angebote für Jugendliche und junge Leute an. „Mein Sohn ist gerade 18 Jahre alt und da bekomme ich das hautnah mit. Mit weiteren Angeboten in unserer Stadt bleiben auch mehr Jugendliche in ihrer Freizeit hier.“

Hasibe Uydur: 44 Jahre, verheiratet, 2 Kinder · Ottonenweg 25, Feuchtwangen · Friseurmeisterin

Feuchtwangen. Zukunftsstadt.